Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Tho – Cheshire Antiques Consultant
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe
Cheshire Antiques Consultant

Großes Sport-Jagd-Ladeszenen-Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert von Thomas Smythe

Normaler Preis £15,000.00 £0.00
  • 1 feines beeindruckendes großes sportliches Jagdladungsszenen-Kunstwerk antikes Ölgemälde signiert Thomas Smythe 1825-1906.
  • Titeljagd Gebühr.
  • Beeindruckende Größe mit einer Rahmenbreite von 120 cm.
  • Betreff schönes Porträt im Seitenprofil einer Jagdszene, die zusammen mit Pferd und Reitern in traditioneller Jagdkleidung, roten und schwarzen Mänteln und schwarzen Hüten auftaucht. Ihr Fokus wird auf die beiden Reiter in der Mitte gelenkt, der erste trägt einen roten Mantel mit weißen Hosen eine Peitsche auf einem weißen Pferd in vollem Galoppschritt, direkt hinter einem anderen Herrenreiter mit schwarzem Top, ebenfalls mit weißen Hosen und Reitstiefeln, der ebenfalls einen Peitschenstock hält und auf einem ebenfalls mitgaloppierenden dunkelbraunen Pferd weiter hinten rechts sitzt Im Hintergrund sehen Sie 2 andere Reiter auf braunen Pferden in roten und schwarzen Mänteln und weiter hinten in der Ferne sind 2 andere Reiter auf einem grauen Pferd und einem braunen Pferd, die an der Baumgrenze den Hügel hinunterkommen. Ganz links in der Ferne sieht man ein Rudel Spürhunde, die alle auf die Fährte der Beute zulaufen. Stellen Sie in der Landschaftslandschaft des offenen Feldes mit einer Mischung des blauen und grauen bewölkten Himmels und der Vögel ein, die oben fliegen.
  • Öl auf Leinwand.
  • Unten links signiert von dem bekannten britischen Künstler Thomas Smythe.
  • Ein außergewöhnlich schönes Beispiel seiner Arbeit.
  • Eingefasst in einen traditionellen, stilvollen, vergoldeten Rahmen.
  • Viktorianische Ära des 19. Jahrhunderts.
  • Biographie des Künstlers.
  • Thomas Smythe (9. April 1825, Ipswich – 15. Mai 1906, Ipswich) war ein Künstler, der Landschaften, ländliche Szenen und Tiere malte. Er stellte siebzehn Gemälde bei der Society of British Artists aus und war von 1878 bis 1903 aktives Mitglied des Ipswich Fine Art Club.
  • Thomas Smythe, war der jüngere Bruder von Edward Robert Smythe, wurde am 14. November 1825 in Ipswich geboren und am 9. April 1827 in der St. Matthew's Church getauft, Sohn von James Smyth (1780-1863) und seiner Frau Sarah Harriet geb. Skitter (1783- 1845), der am 14. Juni 1811 in Norwich heiratete; James war Buchhalter bei den Bankiers Bacon, Cobbold, Durningham & Cobbold in der Tavern Street, Ipswich, der seinem Nachnamen ein abschließendes „e“ hinzufügte.
  • Thomas Smyth wurde an einer Schule von Charles und Elizabeth Watson in der Berners Street, Ipswich, ausgebildet, wo er 1841 verzeichnet ist. Ein Künstler in der Brook Street, Ipswich 1846-1855 und stellte in der Suffolk Fine Arts Association in der New Lecture Hall am aus Ipswich Mechanics' Institute im August 1850, mehrere Ölgemälde, darunter "Side of the Highroad", "A Donkey Browsing" und "The Gipsy Bait". Er heiratete 1860 in Ipswich Jane Pearse (1840-1919) und hatte drei Söhne und zwei Töchter. Im Jahr 1861 war Thomas ein „Landschafts- und Tiermaler“, der mit seiner 21-jährigen Frau Jane, die in Ipswich geboren wurde, in der Bolton Lane 20, Ipswich, lebte. Mit ihnen lebten Janes Eltern, Thomas Pearse, Currier, und seine Ehefrau Jane. 1865 ein Künstler in Kalifornien, Woodbridge Road, Ipswich und 1871 lebte er in Rose Cottage, Cauldwell Hall Road, Ipswich mit drei ihrer Kinder Thomas Edward 9, Annie Agnes 4 und Robert 6 Wochen. Seine Tochter Agnes heiratete Frank Brown und 1881 wurde der Familie ein weiteres Kind, der 6-jährige Ernest William, hinzugefügt.
  • 1891 lebten sie mit den Kindern in der 119 London Road, mit Ausnahme von Ernest William, der das Haus verlassen hatte. Um 1899 lebte Thomas mit seinem Sohn Ernest in London, starb jedoch nach kurzer Krankheit am 15. Mai 1906 im Alter von 81 Jahren im Haus seines Schwiegersohns Frank Brown in Heathfield, Ipswich. Seine Frau Jane starb in Ipswich im Jahr 1919 im Alter von 76 [sic]. Von seinen Kindern war Ernest Künstler und Buchillustrator in London, bis er nach Amerika auswanderte und Robert nach Kanada auswanderte. Maler von Landschaften, ländlichen Motiven und Tieren und stellte siebzehn Werke in der Society of British Artists aus, darunter "The Roadside Inn", "The Tinkers", und stellte 1856 ein Werk ohne Titel (107) und in der Royal Academy aus, darunter aus der Queen Street, Ipswich aus 20 Bolton Road [Lane], Ipswich im Jahr 1862 "The Keeper's Pony" (335).
  • Mitglied des Ipswich Fine Art Club 1878-1903 und stellte regelmäßig aus, darunter 1898 von The Laurels, Wherstead Road, Ipswich, sechs Ölgemälde „Old Lock“, „Over the Hill and Far Away“, „Tattingstone White Horse“, „ A Suffolk Bridge“, „Returning from Market“ und „The Old Plough Inn, Kensal Green“ und seine ausgestellten Gemälde, die 1974 zum 100. 'Der Müllerkarren', 'Nach der Arbeit' und 'Schneeballen'. Wie sein Bruder hat auch sein Werk kürzlich seine Popularität wiedererlangt, und bei Bonhams Auktion 1991 erreichten seine Werke Rekordbeträge.
  • Die Arbeiten von Thomas Smythe wurden mehrfach auf Auktionen angeboten, mit erzielten Preisen von bis zu 19.990 USD, je nach Größe und Medium des Kunstwerks. Seit 1998 beträgt der Rekordpreis für diesen Künstler bei einer Auktion 19.990 USD für The Dining Chair Sledge, verkauft bei Christie's London im Jahr 2004. Referenzquellen, Christies, Mutualart, "Suffolk Artists - SMYTHE, Thomas". suffolkartists.co.uk. Abgerufen am 23. Juni 2020. "Suffolks führende Künstlerfamilie". Antiquitäten sammeln. Antiquitäten sammeln. 9. August 2016. Abgerufen am 23. Juni 2020.
  • So eine entzückende Szene für das Auge.
  • Aufgrund der sammelwürdigen sportlichen Natur des Themas und der aufwendigen Details sehr begehrt.
  • Mit Aufhängefaden auf der Rückseite, bereit für die sofortige Präsentation an der Wand.
  • Unglaublicher Gesprächsstoff für Ihre Gäste.
  • Wir wählen und verkaufen Gemälde nur nach Thema, Qualität und Bedeutung.
  • Wir verstehen, dass Ihr Kauf für Ihr Zuhause oder als Investition ist.
  • Wir bieten unseren Kunden einen freundlichen professionellen Kundenservice.
  • Zustandsbericht.
  • Angeboten in gutem gebrauchten Zustand.
  • Vordere Lackoberfläche in gutem Gesamtzustand. Leinwand wurde unterfüttert. Mit Stockflecken, Schrammen, Farbverlust und Farbausbesserungen an manchen Stellen. Eingefasst in einen beeindruckenden, dekorativen, vergoldeten Rahmen mit allgemeinen Gebrauchsspuren, Schrammen und Chips, die dem Gebrauch und dem Alter entsprechen.
  • Internationale Käufer, weltweiter Versand möglich, bitte fragen Sie nach einem Angebot.
  • Besichtigungen sind nach Vereinbarung nur für den Kundensupport willkommen. Bitte senden Sie eine Nachricht, danke.
  • Schauen Sie sich unsere aufregenden anderen verfügbaren Kollektionen in unserer Shop-Galerie an, viel Spaß beim Einkaufen.


Maße in Zentimetern des Rahmens ungefähr

Hoch (84 cm)
Breit (120 cm)
Tiefe Rahmenstärke (5cm)

Diesen Artikel teilen


Mehr aus dieser Sammlung